Infos zum Profikonzert-Teil

Für den Profiteil des Konzertes - nach der Pause - haben wir drei Höseler Musiker gebeten ein interessantes Programm zu gestalten. Dies sind:

 

Sebastian Gäßlein, seit 2010 Student an der Robert-Schumann Hochschule in Düsseldorf bei Prof. Andreas Krecher, zuvor Stipendiat der Deutschen Spohr Akademie Freiburg bei Prof. Wolfgang Marschner und an der Sächsischen Spezialschule für Musik Dresden bei Prof. Annette Unger. Er spielte 2009 und 2010 in der Badischen Staatskapelle Karlsruhe und seit 2010 im Kölner Kammerorchester. Er ist sowohl solistisch als auch mit verschiedenen Kammmermusikensembles Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.

 

Ran Morimoto kam nach Abschluss ihres Oboenstudiums in Japan nach Deutschland, wo sie in Augsburg bei Heike Steinbrecher und in Düsseldorf bei Taskin Oray ihre Masterabschlüsse für Oboe machte und zur Zeit an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Klavier studiert. Sie spielte bereits in verschiedenen Kammermusikensembles, wie dem Münchner Bläserquintett, dem Bläseroktett "Camerata Augusta", sowie bei den Duisburger Philharmonikern.

 

Akiko Sigfridsson (Kurz-Text über die Höseler Pianistin folgt in Kürze)

 

Vorraussichtliches Programm des Profiteils

Momentan sind folgende Stücke in Planung für das Konzert am 6.3.2016

(Stand: 26. Jan. 2016)

 

J.S. Bach, Trio-Sonate aus dem Musikalischen Opfer, BWV 1079 Op. 8

Ran Morimoto (Oboe), Sebastian Gässlein (Violine), Akiko Sigfridsson (Klavier)

 

C. Franck, Sonate für Violine und Klavier, A-Dur, op. 120

Sebastian Gässlein (Violine), Akiko Sigfridsson (Klavier)

 

A. Pasculli, Concerto sopra motivi dell'opera "La Favorita di Donizetti"

Ran Morimoto (Oboe), Akiko Sigfridsson (Klavier)

 

ca. 60 Minuten.

 

Änderungen vorbehalten.